Projekte

Schicklerhaus Berlin
Umbau und Aufstockung

1910 wurde das Gebäude zwischen Schicklerstraße, Littenstraße und Hochbahntraße in Berlin–Mitte errichtet. In seiner inzwischen über 100-jährigen Geschichte durchlief das Gebäude mehrere Lebenszyklen mit teils großflächigen Eingriffen in die Bausubstanz und mehrere Nutzungsänderungen. Durch den Rückbau des Dachgeschosses und der Errichtung von 3 Vollgeschossen über dem Bestand wurde das Gebäude auf 8 oberirdische Geschosse vergrößert, die überwiegend für Büronutzung vorgesehen sind.

Die Aufstockung erfolgte durch eine gewichtsparende Konstruktion aus Stahlstützen und einer Stahlträgerkonstruktion mit Spannbetonhohldielen oder Verbunddecken. Im Bestand wurden 2 neue Erschließungskerne integriert. Die vertikalen Tragglieder des Bestandes mussten für die Lasten der Aufstockung verstärkt werden. Bestandsinnenstützen aus mehrgliedrigen Stahlstützen wurden z.B. mit Stahlbeton ergänzt ohne die Außenabmessungen wesentlich zu vergrößern. Die Gründung konnte im sandigen Boden Berlins mittels Hochdruckinjektionsverfahren ertüchtigt werden.

Bauherr Berlin, Schicklerhaus Immobilien GmbH & CO. KG
Architekt Pott Architects
Standort Berlin
Fertigstellung 2022